Honorare

Energieberatung

1. Initialberatung Wohngebäude

(Ortsbesichtigung, Beratung zu Maßnahmen, Kosten und Fördermöglichkeiten)


175,00 €, zzgl. Fahrtkosten (0,40 € / km), zzgl. Mehrwertsteuer




2. Detailuntersuchung Wohngebäude

(Ortsbesichtigung, Berechnung der Bauteilflächen, Ermittlung der Dämmeigenschaften der Bauteile, Untersuchung der Heizungsanlage, Energetische Bilanzierung und Ermittlung der Energiebedarfe, Nachweisführung nach EnEV, Beratung zu Maßnahmen, Kosten und Fördermöglichkeiten)


Ca. 400,00 – 600,00 € (Wohnhaus bis 4 Wohneinheiten), zzgl. Fahrtkosten, zzgl. Mehrwertsteuer




3. Gebäudeenergieberatung gemäß den Richtlinien des Bundesamts für Ausfuhrkontrolle BAFA

(Ortsbesichtigung, Berechnung der Bauteilflächen, Ermittlung der Dämmeigenschaften der Bauteile, Untersuchung der Heizungsanlage, Energetische Bilanzierung und Ermittlung der Energiebedarfe, Nachweisführung nach EnEV, Handlungsempfehlungen, Aufzeigen von Kosteneinsparungen, Amortisationsberechnungen, Nachweis Schadstoffminderung, Berichtsdokumentation (ca. 40 Seiten), Antragstellung BAFA-Zuschuss)


1.150,00 €  (Wohnhaus bis 2 Wohneinheiten)
1.550,00 €  (Wohnhaus ab 3 Wohneinheiten),

zzgl. Fahrtkosten, zzgl. Mehrwertsteuer

Zuschuss BAFA: 60 % der Beratungskosten




4. Gebäudeenergieausweise Wohngebäude

Ausweis auf Basis des Energieverbrauch (1 – 4 Wohneinheiten): 175,00 € zzgl. Mehrwertsteuer

Ausweis auf Basis des Energiebedarfs (mehr als 5 Wohneinheiten) siehe 2.




5. Sachverständigen-Nachweise Kreditanstalt für Wiederaufbau KFW

Begleitung der Antragsstellung der Programme „Energieeffizient Sanieren“ – Einzelmaßnahmen – als Zuschuss oder Kredit (Beratung zu Förderungen, Sachverständigen-Bestätigung zur Antragstellung, stichprobenhafte Überwachung, Erstellung Abschlussbestätigung)


150,00 € zzgl. Mehrwertsteuer




6. Energieberatung Nichtwohngebäude

Die Beratungsleistungen für Nichtwohngebäude und deren Bilanzierung gemäß DIN 18599 bedingen für jedes Objekt einen unterschiedlichen Umfang. Gerne unterbreiten wir hier für Ihre Anfrage kurzfristig ein Honorarangebot.




7. Passivhaus-Planungen

Da die erforderlichen Planungsleistungen zur Errichtung und Ertüchtigung eines Passivhauses ebenfalls abhängig vom jeweiligen Objekt sind, unterbreiten wir hier gern nach einer Ortsbesichtigung bzw. einem Initialgespräch unmittelbar ein abgestimmtes Honorarangebot.

Architektenleistungen

Die Vergütung der Architektenleistungen ist in der „Honorarordnung für Architekten und Ingenieure“ HOAI, aktuelle Fassung von 2013, geregelt.


Danach wird die Höhe der Vergütung durch die Höhe der Baukosten und den Schwierigkeitsgrad der Bauaufgabe festgelegt, siehe nebenstehender Auszug aus der Honorartabelle § 34 (zum vergrößern bitte anklicken):

Die Leistungen sind in neun Leistungsphasen zusammengefasst und werden für Gebäude wie folgt in Prozentsätzen der Honorare der Tabelle bewertet.


1. Grundlagenermittlung zu 2 %

2. Vorplanung zu 7 %

3. Entwurfsplanung zu 15 %

4. Genehmigungsplanung zu 3 %

5. Ausführungsplanung zu 25 %

6. Vorbereitung Vergabe zu 10 %

7. Mitwirkung bei der Vergabe zu 4 %

8. Bauüberwachung zu 32 %

9. Objektbetreuung / Dokumentation zu 2 %


Erfolgen Leistungen an bestehenden Gebäuden wird ein sog. „Umbaukostenzuschlag“ hinzugerechnet, der zwischen 20 und 80 % des Honorars aus der Tabelle liegt.


Sofern nicht bei Auftragserteilung etwas anderes schriftlich vereinbart worden ist, gelten die jeweiligen Mindestsätze und ein Umbaukostenzuschlag von 20 % als vereinbart.


Nach Absprache kann ein Honorar auf Stundenbasis zu 85,00 € zuzüglich Mehrwertsteuer vereinbart werden.

News

Frau Amtenbrink hat

die Prüfung zur Energieberaterin für Baudenkmäler mit Auszeichnung bestanden.

 

Wir freuen uns über neue Erfahrungen bei energetischen Bewertungen und Problemlösungen von erhaltenswerter Bausubstanz.

Mittelstraße 13 | 58511 Lüdenscheid | Telefon 02351 6742420 | info[at]AmtenbrinkArchitektin.de